Tagebuch MigrAction 2021

Mit grosser Freude blicken wir auf ein erfolgreiches MigrAction-Weekend in Einsiedeln zurück. Rund 25 Teilnehmende beteiligten sich aktiv an den spannenden Workshops, profitierten vom Wissen der Fachpersonen, lernten neue Menschen und Projekte kennen und kamen in den Genuss von feiner vegetarischer Küche. Du warst nicht dabei? In unserem MigrAction-Tagebuch gehen wir nochmals auf die Highlights ein:

Donnerstag, 16.09.2021

"Kannst du dir vorstellen zu migrieren?" und "Was wären deine Gründe zu migrieren?" sind Fragen, die uns ins Speeddating beim MigrAction begrüssen. Nach einem vegetarischen, innovativen und feinem Znacht geht es weiter mit dem Thema Toleranz. Wir positionieren uns zu verschiedenen Fragen und reflektieren unsere Empfindungen.

Freitag, 17.09.2021

Am Morgen beschäftigen wir uns mit Care Migration und erhalten Besuch von zwei Frauen aus dem Flüchtlingsparlament. Wir stärken uns mit Spinatstrudel und machen uns auf den Weg ins Kino, um den Film "Bigger than Us" anzuschauen. Am Abend haben wir ein Podiumsgespräch zum Thema "Zugang zu Bildung". Eine Fachperson der SBAA (Schweizerische Beobachtungsstelle für Asyl und Ausländer*innenrecht), eine Mitgründerin von SEET (ein Studienförderprogramm in Zürich) und Betroffene erzählen von ihren Erfahrungen und Herausforderungen mit dem Schweizer Bildungssystem. 

Samstag, 18.09.2021

Nach einem interessanten Input über Kurdistan, stellen verschiedene Organisationen und Teilnehmer*innen uns ihre Freiwilligenarbeit vor. Am Nachmittag vertreiben wir unsere freie Zeit mit einem Besuch im Kloster Einsiedeln oder einer Abkühlung im Sihlsee. Als wir wieder im Lagerhaus ankommen, erzählen uns zwei Teilnehmer von ihrem Leben in Afghanistan und dem Iran und ihrer Flucht in die Schweiz. Zum Abendessen gibt es afghanische Bulani, ein Fladenbrot gefüllt mit Kartoffeln und Lauch. Den Abend verbringen wir mit Michael Kunz von der Afghanistanhilfe. Er erzählt uns viel über das Land, die politische Situation in Afghanistan und die Projekte seiner Organisation in der Region.

Sonntag, 19.08.2021

Am letzten Tag des MigrAction hören wir einen spannenden Input zu vulnerablen Flüchtlingsgruppen und erhalten Besuch von einer Vertreterin der Brava Frauengruppe. Nach einer gründlichen Putzaktion und einem letzten Spiel, verabschieden wir uns. Vielen Dank an alle, die dabei waren!

 

Über das MigrAction-Weekend

Das MigrAction-Weekend ist eine ideale Gelegenheit für junge Erwachsene, sich zum Thema Migration und Flucht weiterzubilden, weitere junge engagierte Personen kennenzulernen und Anregungen zu erhalten, in welcher Form man sich selber engagieren kann. Um die Organisation des Programms kümmert sich jeweis ein Freiwilligenteam. 

mehr Infos

 

VOR 37 Tagen