Aktiv mit youngCariras

Aktiv mit youngCariras

Melde dich bei uns!

Wir brauchen deine Unterstützung für unsere Aktionen und Freiwilligeneinsätze, melde dich jetzt als Solidaritäter und Solidaritäterin an.

World map

Flucht

Bild: Caritas Niger

Knapp 60 Millionen Menschen sind weltweit wegen Konflikten und Verfolgung auf der Flucht – die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche: Millionen weitere flüchten wegen Naturkatastrophen und Umweltveränderungen oder wegen akuter Armut. Innert kürzester Zeit sind die Menschen gezwungen ihre Heimat, ihr gesamtes gewohntes Umfeld mit den Kleidern, die sie gerade tragen und den wenigen Habseligkeiten, die sie einpacken konnten, zu verlassen. Auf unbestimmte Zeit und häufig auf nimmer Wiedersehen müssen sie alles zurück lassen.

Dabei fliehen zwei Drittel aller Menschen in ihrem eigenen Land. Sie überqueren folglich keine Landesgrenzen und werden intern Vertriebene genannt. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Heimatland verlassen. Internationale Gesetze regeln, wer als Flüchtling anerkannt wird. Von allen Flüchtlingen weltweit leben 86% in Entwicklungsländern. In der Schweiz sind nur ein Prozent der Bevölkerung Flüchtlinge.

Flüchtlinge gehören zu den verletzlichsten Menschen. Sie haben alles verloren, sind konfrontiert mit dem Verlust von Familienmitgliedern, kämpfen ums tägliche Überleben und erhalten von ihrem Staat keinen Schutz mehr. Ihre Situation wird häufig ausgenutzt, so etwa von Schlepperbanden, die für viel Geld die Flucht organisieren.

Websites

UNHCR Schweiz+-

Das UNHCR (Flüchtlingsorganisation der UNO) schützt und hilft Flüchtlingen weltweit. Auf der Homepage der Schweizer Vertretung findest du Hintergrundinformationen, rechtliche Informationen, aktuelle Zahlen und Statistiken sowie einen Schulbereich.
Website


 

Schweizerische Flüchtlingshilfe+-

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe bietet verschiedene Trainings und Projekttage zu den Themen Migration und Integration an.
Website


 

IDMC: International Displacement Monitoring Centre (Englisch)+-

Das IDMC beobachtet und dokumentiert die weltweiten Bewegungen von intern Vertriebenen (Binnenvertriebenen). Erfahre mehr, wo am meisten intern Vertriebene unterwegs sind, mit welchen Problemen sie kämpfen und wo es in Zukunft viele Binnenvertriebene geben könnte.
Website

SRF MySchool: Flüchtlinge+-

Mehr Infos und Reportagen über das Schicksal von Flüchtlingen findest du bei den Sendungen von SRF MySchool.
Website


 

Ein Tag im Flüchtlingslager+-

Wie sieht der Alltag in einem Flüchtlingscamp aus? Von der Registrierung zur Belieferung mit Hilfsgütern, der Unterbringung, dem Arztbesuch und der Versorgung mit Lebensmitteln erfährst du, wie die Flüchtlinge in einem Lager leben.
Website


 

Last Exit Flucht+-

Last Exit Flucht - Das Online-Spiel, bei dem du auf der Flucht bist.

Bei diesem interaktiven Spiel des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) dreht sich alles darum, was es bedeutet die eigene Heimat verlassen und in einem fremden Land ganz von vorne beginnen zu müssen. 
Website


 

Pädagogische Hochschule Bern: Ideenset Flucht und Asyl+-

Das online Ideenset ist eine Zusammenstellung von Unterrichtsmaterialien, Hintergrundinformationen und Links rund um die Thematik Flucht und Asyl.
Website


 

Dadaab Stories: Geschichten aus dem Flüchtlingslager in Kenia (Englisch)+-

Dadaab ist mit einer halben Million Menschen eines der grössten Flüchtlingslager. Auf der Homepage erfährst du Geschichten von den Flüchtlingen: Mit Bildern, Filmen und Texten geben sie dir Einblicke in ihr Leben.
Website


 

Broschüren/ Themenhefte/ Informationsblätter

Flüchtlinge schützen (UNHCR)+-

UNHCR? Flüchtlinge? Flüchtlingsschutz? Binnenvertriebene? Die Broschüre informiert kurz und bündig über die Geschichte von UNHCR, die Organisation und seine Aufgaben (inkl. Begriffsglossar).

Bestellung und Download


 

Flüchtlinge – Fakten statt Vorurteile (Vivre Ensemble)+-

Migrationspolitik ist in aller Munde: Alle Länder verfolgen – wenn auch sehr unterschiedliche – Migrationspolitiken. Die Ausgabe von Polis aktuell beleuchtet Migration als ein Phänomen der Globalisierung: Begriffe werden geklärt, die Geschichte des Flüchtlingsschutzes aufgerollt, Zusammenhänge aufgezeigt und konkrete Unterrichtsbeispiele aufgeführt.

Download (PDF-Link)


 

Zwei Flüchtlinge aus Eritrea erzählen+-

H.S. und T.Z. sind beide aus Eritrea durch die Sahara nach Libyen und über das Mitttelmeer nach Italien geflohen. Zur Zeit leben sie in schweizer Durchgangszentren und  warten auf den Entscheid über ihr Asylgesuch.

Im Dossier "Am vierten Tag haben wir endlich Land gesehen." berichten sie über ihr Heimatland Eritrea, die extreme Militarisierung der Gesellschaft durch die Regierung, den riskanten Entscheid zur Flucht und die harten und lebensgefährlichen Reise-Etappen bis in die Schweiz.
Bericht


 

Eine Asylbewerberin erzählt ihre Geschichte - eine Odysee...+-

... und noch kein Ende in Sicht. Madihah aus Eritrea wohnt im Asylzentrum in Sempach. Die Flucht von Sudan nach Italien gehört ebenso zu ihrer Geschichte wie der Dienst im Militär und Aufenthalte in Gefängnissen Eritreas. Lies hier ihre Geschichte.


 

Filme/ Sendungen

Flüchtlinge schützen (UNHCR)+-

Was macht UNHCR? Was erleben jugendliche Flüchtlinge? Wie sehen Kriseneinsätze von UNHCR aus? Der Film informiert über die Arbeit von UNHCR und beleuchtet die Situation von Flüchtlingen an verschiedenen Orten der Welt.

Der Film kann gratis beim UNHCR Schweiz bestellt werden: Website


 

Alptraum im Fischerboot (Klaus Martens & Michael Grytz)+-

Alptraum im Fischerboot
Afrikas Flüchtlinge und Europas Fischereipolitik

Was haben die europäischen und chinesischen Fischfangflotten damit zu tun, dass die Fischer von Senegals Küste flüchten? Der Dokumentarfilm beleuchtet die weltweiten Zusammenhänge und die Folgen für die lokale Bevölkerung: Der Umbau von Fischerbooten zu Flüchtlingsbooten.

Hintergrundinformationen sowie didaktische Materialien: Website

Closed Sea (Stephano Liberti & Andrea Segre)+-

Der Film portraitiert Menschen auf der Flucht von Libyen nach Italien. Ihr Boot wird von der italienischen Marine gerettet: Was von den Flüchtlingen zuerst als Traum aussieht, endet in der Rückführung nach Libyen und einer Odysee in libyschen Lagern und Gefängnissen bis zum Europäischen Gericht für Menschenrechte.

Website


 

Die Piroge (Moussa Toué)+-

Mit dem schlecht ausgerüsteten Fischerboot fährt eine Gruppe von Männern von Senegal los: Das Ziel ist Spanien. Was zuerst aussieht wie eine Ferienreise, wird wegen einem Sturm zur Katastrophe. Der Motor fällt aus, Menschen werden über Bord gespült und das Wasser wird knapp.

Der Film begleitet die Gruppe  auf der Piroge und lässt die Zuschauenden die tragische Situation auf den Fischerbooten hautnah miterleben: Website


 

Destination Unknown - Children on the move+-

Millionen von Kindern machen sich alleine auf den Weg zu einem besseren Leben. Sie flüchten vor Armut, Gewalt oder Katastrophen. Sie sind extrem verwundbar, werden leicht Opfer von Ausbeutungen und Missbrauch und brauchen besonderen Schutz. Auf der Website der Kampagne "Destination Unknown" findest du weitere Informationen.

Bücher

Ein neues Land (Shaun Tan)+-

Von einem Tag auf den anderen verlassen Menschen ihre Heimat und suchen in einem fremden Land ihr Glück. Das surreale Bilderbuch kommt dabei ganz ohne Worte aus. Mit Bildern wird die Geschichte erzählt vom Weggehen, unterwegs Sein und Ankommen an einem fremden Ort.

Weitere Informationen
- Detailinformationen von éducation21: Website
- Unterrichtsideen von éducation21: PDF-Link


 

Sie waren einst Flüchtlinge (Michael Walther)+-

Neun ehemalige Flüchtlinge aus Ungarn, Somalia, Tibet, Chile, der Tschechoslowakei, Vietnam, Polen, Bosnien und Iran erzählen von ihrem früheren Leben im Heimatland, ihrer Flucht und ihrem Alltag heute in der Schweiz.

Weitere Informationen
- Publikationen UNHCR: Website


 

Im Meer schwimmen Krokodile: Eine wahre Geschichte (Fabio Geda)+-

Enajat wacht an einem Morgen auf und seine Mutter ist verschwunden. Sie hat ihn aus Angst vor der Taliban von Afghanistan nach Pakistan gebracht. Hier ist er nun ganz auf sich alleine gestellt. Der Roman basiert auf einer wahren Geschichte und erzählt die beschwerliche Flucht des Jungen in den Iran, weiter in die Türkei, nach Griechenland und Italien.

Weitere Informationen
- Leseempfehlungen: Website


 

Das Meer zwischen uns: Flucht und Migration in Zeiten der Abschottung (Gabriele del Grande)+-

Gabriele del Grande besucht Mütter und Väter, Geliebte sowie Witwerinnen und Witwer. Sie sind die zurückgebliebenen und erzählen von verzweifelten Fluchtversuchen und Erlebnissen im Mittelmeerraum. Der Autor deckt Missständen bei Behörden auf und prangert sie an und versucht den Betroffenen zu helfen, indem er ihnen eine Stimme gibt.

Weitere Informationen
- Detailinformationen von éducation21: Website