Aktiv mit youngCariras

Aktiv mit youngCariras

Melde dich bei uns!

Wir brauchen deine Unterstützung für unsere Aktionen und Freiwilligeneinsätze, melde dich jetzt als Solidaritäter und Solidaritäterin an.

World map

Kinderprostitution

"Es ist mir sehr wichtig, dass die Schweizer Bevölkerung endlich die Augen öffnet und etwas gegen die weltweite Kinderprostitution unternimmt. Mit meinem Song "Sai" möchte ich wachrütteln und Hilfe organisieren."
Raphael Stierli aka Cyphermaischter, youngCaritas-Solidaritäter

Weltweit werden jedes Jahr schätzungsweise 1.8 Millionen Knaben und Mädchen zur Prostitution gezwungen. Die Caritas kämpft gemeinsam mit Partnerorganisationen gegen Sextourismus und Kinderprostitution.

Websites

Cyphermaischter: Rap gegen Thai-Kinderprostitution+-

Raphael Stierli aka Cyphermaischter setzt sich gegen die skandalöse Kinderprostitution in Thailand ein: Mit dem Song "Sai" schildert er das Schicksal junger Mädchen in Pattaya, die sich wegen der bitteren Armut prostituieren müssen.

 

Mit seinen Solo-Alben "Regaboga" und "Traumfänger" sammelt Cyphermaischter Aufmerksamkeit und Geld gegen die Kinderprostitution in Pattaya, Thailand.

>>> Alle Infos zur Aktion "Rap vs. Kinderprostitution" <<<


 

Stiftung Kinderschutz Schweiz+-

Kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern - Was ist das?

In den letzten Jahren hat diese Art der Ausbeutung weltweit stark zugenommen. Hintergrund dafür sind eine stetig wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, sowie eine fortschreitende Globalisierung.

Stiftung Kinderschutz Schweiz: www.kinderschutz.ch

Und was unternimmt Caritas dagegen?+-

Caritas Schweiz führt mehrere Projekte im Kampf gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen, unter anderem in...

 ...Kambodscha: Gefährdete und ausgebeutete Kinder erhalten Schutz und Hilfe
 ...Brasilien: Caritas mobilisiert gegen Gewalt an Kindern und Kinderhandel

Caritas Internationalis hat 2005 ein englisches Paper zum Thema "Trafficking" (=Menschenhandel), bzw. der Bekämpfung von Menschenhandel publiziert:
The Caritas Internationalis Commitment on Combating Trafficking in Human Beings.

youngCaritas-SolidaritäterInnen unterstützen...+-

Ausgebeutete Jugendliche auf den Philippinen
(youngCaritas Member Projekt 2009)

Die grosse Armut ist auf den Philippinen nicht zu übersehen. Mädchen werden nicht selten von ihren Familienangehörigen als Hausangestellte oder in die Prostitution verkauft und leben unter sklavenartigen Umständen. Sexuelle Ausbeutung bildet dabei keine Seltenheit.

Website

ECPAT Switzerland+-

ECPAT International (End Child Prostitution, Child Pornography and Trafficking of Children for Sexual Purposes) ist die einzige international anerkannte Organisation, die sich ausschliesslich mit der Prävention und Bekämpfung von kommerzieller sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere mit Kinderprostitution, Kinderpornografie und Kinderhandel auseinandersetzt.

Mit seiner Fachstelle ECPAT Switzerland engagiert sich Kinderschutz Schweiz gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland.

Website ECPAT Switzerland

Das Fraueninformationszentrum (FIZ)+-

ist eine Fachstelle zu Frauenmigration und Frauenhandel und eine Beratungsstelle für Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.
Das FIZ setzt sich mittels Öffentlichkeitsarbeit für die Bekämpfung von Frauenhandel und anderen Formen von Ausbeutung und Gewalt gegen Migrantinnen ein.

www.fiz-info.ch

Wikipedia: Kinderprostitution+-

Auf einen Blick die wichtigsten Informationen zum Stichwort Kinderprostitution.

www.wikipedia.de

Filme

SRF Rundschau: Reportage Kindersex-Tourismus+-

Grosse Schweizer Reiseveranstalter wollen mit Kindersex nichts zu tun haben. Sie haben einen Kodex unterschrieben, um sich so gegen die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen abzusichern. Leere Versprechungen oder ernsthaftes Engagement zum Schutz der Kinder?
Die Rundschau hat im thailändischen Pattaya, einer Hochburg des Kindersextourismus, die Probe aufs Exempel gemacht und acht Partnerhotels von Schweizer Reiseveranstaltern getestet.

SRF Rundschau: Kindersex-Tourismushttp://videoportal.sf.tv/video?id=a1d8c3f5-b4e3-49cc-8e26-e14c0d9e2208&referrer=http%3A%2F%2Fwww.sf.tv%2Fsendungen%2Frundschau%2Findex.php%3Fdocid%3D20090422

Broschüren/ Themenhefte/ Informationsblätter

Terre des Hommes Deutschland: Themenheft+-

Es sind seriöse Geschäftsleute und biedere Familienväter, die Kinder sexuell ausbeuten. Es geschieht in Hotels, Bordellen und durch die Produktion von Kinderpornographie. Kinder, die sexueller Ausbeutung ausgesetzt sind, erleiden Schäden in ihrer körperlichen und seelischen Entwicklung. Darüber hinaus hat sich in vielen Ländern ein Kinderhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung entwickelt.
Das Themenheft "Alles käuflich? Kinderprostitution"von Terres des Hommes Deutschland gibt einen Überblick über das Thema.

Terre des Hommes: Themenheft: Alles käuflich?