Aktiv mit youngCariras

Aktiv mit youngCariras

Melde dich bei uns!

Wir brauchen deine Unterstützung für unsere Aktionen und Freiwilligeneinsätze, melde dich jetzt als Solidaritäter und Solidaritäterin an.

World map

Fairtrade-Links

Bild: ©Anette Kay

Das Ziel des Fairen Handels ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen benachteiligter ProduzentInnen und ArbeiterInnen in den Ländern des Südens zu verbessern. Die Idee dahinter ist, dass Handel der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung einer Region zuträglich sein kann, insofern er sich unter der Einhaltung bestimmter Prinzipien abspielt. 

Websites

youngCaritas: Aktion "Faire Mensa"+-

In der Schule oder an der Uni lernt man globale Zusammenhänge verstehen, unterhält sich über Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln. Wir wollen, dass den schönen Worten Taten folgen und fordern mehr Fairtrade-Produkte in den Schul-Mensen!

Setze auch du dich dafür ein, dass in deiner Schulmensa, in deiner Kantine oder in deiner Cafeteria Fairtrade-Produkte angeboten werden!
mehr Infos


 

Caritas-Fairtrade+-

Caritas Schweiz engagiert sich seit 1973 im fairen Handel. Unter dem Namen Fairness-Handel führt die Caritas einen Handelsbetrieb, welcher Importstelle ist, Engros-Lieferant für Weltläden und kommerzielle Läden und in Luzern, Zürich und neu in Basel unter dem Namen UNICA eigene Läden führt.
Website

Standards für den Fairen Handel+-

"Fairer Handel" ist als Begriff nicht rechtlich geschützt, deshalb gibt es bis jetzt auch keine einheitlichen internationalen Standards, die auf gesetzlicher Ebene festgehalten sind. Aber Standards gibt es trotzdem:
Der internationale Dachverband aller Label-Organisationen FLO (Fairtrade Labelling Organizations International) hat vor allem für Produkte aus dem Agrarbereich eine Reihe von spezifischen Fairhandels-Standards entwickelt.
(englisch)
Website

Internationale Dachverbände+-

Im Moment ist es alles andere als ruhig im Feld des Fairen Handels: Viele Organisationen drängen auf eine internationale Regulierung des Fairen Handels auf gesetzlicher Ebene, damit nicht mehr einfach jeder eigene Standards und Label unter diesem Namen entwickeln kann. Informationen über diese Regulierungsbemühungen, über laufende politische Verhandlungen in der EU, über Zahlen und Fakten zum Fairen Handel und über neue Veröffentlichungen zum Thema werden vom Aktionsbüro von FINE zusammengestellt und im Internet veröffentlicht. FINE ist der Verbund der vier grossen Dachverbände im  Bereich des Fairen Handels.
(englisch)
Website

Fair unterwegs+-

fairunterwegs.org ist ein unabhängiges Reiseportal, ohne Werbung und direkte Buchungsmöglichkeiten, dafür umso mehr Einsicht und konkreten Handlungsmöglichkeiten für einen fairen Umgang mit Mensch und Natur auf Reisen. "Fair unterwegs" setzt sich ein für die Einführung des Fairen Handels im Tourismus.

Max Havelaar+-

Auch in der Schweiz gibt es Label-Organisationen, Fairhandels-Importeure und Weltläden.
Die Schweizer Label-Organisation ist die Stiftung Max Havelaar Schweiz. Die Max Havelaar-Stiftung wurde 1992 von den Schweizer Hilfswerken Brot für alle, Caritas, Fastenopfer, HEKS, Helvetas und Swissaid gegründet. Sie ist eine Non-Profit-Organisation.
Auf der Webseite von Max Havelaar findest du eine Liste mit allen Produkten, die mit einem Max Havelaar Fairtrade-Label erhältlich sind.
Max Havelaar


 

Fair Trade Kleidung+-

Fair Trade Kleidung - Ein Blick über die Grenze nach Deutschland lohnt sich!

Wikipedia+-

Auf einen Blick die wichtigsten Informationen zum Thema "Fairer Handel".
Wikipedia

Broschüren/ Themenhefte/ Informationsblätter

youngCaritas-School: Fairer Handel+-

In den letzten Jahren ist der faire Handel weltweit stark gewachsen. Was steckt aber hinter dem fairen Handel? Wie profitieren Kleinbauern davon? Wie glaubwürdig ist der faire Handel? Wer kontrolliert, dass die Produzenten tatsächlich vom fairen Handel profitieren?

Unsere School-Infomappe gibt Einblick.


 

Swiss Fairtrade+-

Im Verein Swiss Fairtrade sind die führenden Akteure der Schweizer Fairtrade Szene vertreten: Importeure, Labelorganisationen, Dachorganisationen des spezialisierten Detailhandels sowie im Fairen Handel engagierte NGOs. Swiss Fairtrade ist die Referenzorganisation des Fairen Handels in der Schweiz und führt Aktivitäten zur Stärkung nachhaltigen Handelns durch.
Dossier

Das Geheimnis des billigen H&M- T-Shirts+-

Wie ist es möglich, dass bei uns ein T-Shirt CHF 7.90 kostet?

Die “Zeit” zeigt in einem eindrücklichen Artikel wie und wo unsere Shirts produziert werden: Der Modekonzern H&M tritt gegen Ausbeutung ein. Und doch verkauft er Kleidung für ein paar Euro. Wie kann das sein? Eine Suche nach dem Geheimnis des billigen T-Shirts.
Artikel


 

Interportal: Dossier "Fairer Handel"+-

Das Netzwerk für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung "Interportal" hat ein umfangreiches Dossier zum Fairen Handel zusammengestellt.
Dossier

Buy Fair+-

Buy Fair ist eine Initiative, die öffentliche Betriebe darin unterstützen will, in Kantinen, Cafeterias, bei Caterings oder speziellen Anlässen Produkte aus dem Fairen Handel anzubieten. Was es dabei zu beachten gilt ist auf ihrer Webseite und in einer Infobroschüre zusammengestellt. Die Broschüre enthält Tipps, die auch für die Aktion "Faire Mensa" sehr nützlich sind!
Leitfaden

Videos/ Sendungen

In 100 Sekunden: wer ist Max Havelaar?+-

Die Sendung 100 Sekunden Wissen auf DRS2 vom 30. Januar 2010 wurde dem Thema „Wer ist Max Havelaar“ gewidmet. In diesem Radio-Beitrag erfährst du, wer Max Havelaar ist und was hinter dem Gütesiegel für fairen Handel steckt.
Sendung

Flash-Geschichte zu Kaffee und Bananen+-

Die Flash-Geschichten zeigen den Anbau, die Produktion und den Transport von Fairtrade-Kaffee und -Bananen. Um mehr zu erfahren einfach auf die "i"-Symbole klicken!

Link: Flashgeschichte zu Fairtrade-Kaffee
Link: Flashgeschichte zu Fairtrade-Bananen


 

Max Havelaar mit neuem Logo+-

Max Havelaar übernimmt das Logo der Fairtrade Labelling Organizations und richtet sich international aus. Das Wirtschaftsmagazin "ECO" von SF DRS berichtet ausführlich über die Hintergründe.
Sendung


 

Bücher

Buchtipp: Fair Trade+-

Willst du mehr über die Zusammenhänge und Abläufe im Welthandel wissen? Was läuft im Moment bei der WTO und was müsste verändert werden, damit der Welthandel gerechter werden könnte? Das Buch des Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz und von Andrew Charlton beantwortet diese Fragen.
Buch