youngCaritas in Europe Strategic Meeting

Am 23. Januar setzten sich youngCaritas Luxembourg, Frankreich, Deutschland, Österreich, Wien, Südtirol und Schweiz in Winterthur zusammen, um die Strategische Partnerschaft des youngCaritas in Europa Netzwerkes zu evaluieren und die Zukunft zu planen.

2017 startete das Netzwerk die Kampagne ‘You are welcome – young ideas for a solidary world’. Das Netzwerk entstand 2014 mit dem Ziel junge Leute aus ganz Europa, die sich für relevante Themen engagieren, zusammenzubringen und den Austausch zwischen ihnen zu fördern. Beim Treffen in Winterthur galt es nun, Learnings aus den vergangenen Veranstaltungen zu ziehen und ein Programm für das Jahr 2019 auf die Beine zu stellen.

Nach gemütlichem Einstieg mit Kaffeetrinken und freudigen Wiedersehen ging es los mit den ersten Traktanden: Rückblick und Evaluation der Partnerschaft. Der gemeinsame Blick zurück zeigte zwar einige Herausforderungen auf, vielmehr wurde aber klar, welche Früchte die engagierte Arbeit der sieben youngCaritas und ihrer Volunteers in den vergangenen Jahren getragen hat. Junge Freiwillige aus ganz Europa kamen letzten Februar zusammen und dachten sich eine Aktion für europaweite Solidarität aus. Im November unterschrieben 31 Länder die «Vienna Declaration on youngCaritas» und versprachen damit, sich für junges Engagement einzusetzen. Alles in allem ein ziemlich erfolgreiches Jahr.

Tag zwei: Gestärkt vom Frühstück, nahmen wir die komplizierte Aufgabe in Angriff, die Administration und Koordination von youngCaritas in Europa zu verbessern. Die youngCaritas-Mitarbeitenden waren sich einig, dass sie über die Jahre hinweg ein tolles eingeschweisstes Team geworden sind. Nichtsdestotrotz gehören Finanzen und Administration auch bei uns zum daily business und haben stets Verbesserungspotenzial.

Am Nachmittag wurde es dann mit der Jahresplanung wieder kreativer. Termine für Plan Action und Actionmeetings wurden festgelegt, interessante Themen rausgesucht sowie ein schöner Ort für die Training Activity festgelegt. Ganztages Meetings verursachen oft rauchende Köpfe und so machten wir uns am Abend auf den Weg zum Restaurant, um auf den wohlverdienten Feierabend und das Erreichte anzustossen.

Von langer Dauer war die Erholung aber nicht, denn am nächsten Morgen musste über die Zukunft der Strategischen Partnerschaft entschieden werden. Erneut brachten die Mitarbeitenden der sieben youngCaritas all ihre Energie und Motivation in die Diskussionen ein und entschieden so noch in den letzten Stunden wichtige nächste Schritte. Wer im Meeting dabei gewesen ist, konnte einmal mehr sehen, wie engagiert und enthusiastisch sich youngCaritas für ein solidarisches und vernetztes junges Europa einsetzen.