Sustainability Week Switzerland

Was hat euch zu diesem Projekt inspiriert?
Unser Projekt verfolgt im Kern das SDG 4.7, Bildung für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals). Letztendlich versuchen wir jedoch, alle SDGs abzudecken, da wir verschiedene Veranstaltungen über alle SDGs hinweg organisieren. Unser Logo steht für Nachhaltigkeit in Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Für ein nachhaltiges Zusammenleben müssen alle drei Aspekte gesamtheitlich betrachtet werden.

Was ist genau eure Projektidee?
Durch die Nachhaltigkeitswochen an zahlreichen Schweizer Hochschulen möchten wir primär Studierende, Forschende, aber auch die breite Gesellschaft für Themen rund um Nachhaltigkeit begeistern.Eine lokale Nachhaltigkeitswoche besteht aus vielen verschiedenen Events wie Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Exkursionen, Filmvorführungen und Workshops: beispielsweise «Fair Fashion Talk», «Flucht vor dem Klimawandel - Menschenrechte, Migration und die Rolle der Schweiz», «Nachhaltiges Reisen» oder «Speeddating der Lebensansichten». Die Studierenden, die die Veranstaltungen ehrenamtlich organisieren, können dabei wertvolle Erfahrungen sammeln und im Prozess voneinander profitieren. Neben der Organisation der Events ist uns auch der Dialog mit Hochschulleitungen (mehr Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre, Verwaltung und Betrieb) sowie die nationale Vernetzung der Studierenden wichtig.

Was sind eure konkreten Aktivitäten?
2013 hat eine kleine Gruppe von Studierenden die erste Nachhaltigkeitswoche in Zürich durchgeführt und stiess dabei auf viel Interesse. Seither ist die Woche jedes Jahr gewachsen. Vor zwei Jahren begannen wir, auch dank einem wertvollen Förderbeitrag, das Projekt national auszuweiten. Im Frühling 2019 wurden Nachhaltigkeitswochen in 14 Schweizer Städten und 27 Hochschulen organisiert.

Weitere Infos
Webseite
Facebook
Instragram
Video

Projektmitglieder
Dario Siegen, Gaia Di Salvo, Simon Dalcher, Jon Went, Marie-Claire Craf und viele mehr