Workshop Anti-Rassismus 13. Juli 2021

Was bedeutet struktureller Rassismus? Wie kann bei einer erlebten oder beobachteten Ungerechtigkeit reagiert werden? Was für Handlungsoptionen gibt es und was sind zu beachtende Faktoren? Wie können strukturelle Änderungen erreicht werden?

All diese Fragen und vieles mehr schauen wir uns im Workshop zum Thema Anti-Rassismus an. Geleitet wird der Workshop von gggfon der Informations-, Beratungs- und Meldestelle für rassistisch diskriminierende Vorfälle.

Im ersten Teil des Kurses erhalten die Teilnehmenden Grundlagenwissen zu den Themen Rassismus und rassistische Diskriminierung. Im zweiten Teil des Kurses werden beobachtete und erlebte Situationen rassistischer Diskriminierung aufgefasst. Gemeinsam beleuchten wir die Geschehnisse und diskutieren Handlungsmöglichkeiten sowie deren Umsetzung im Alltag. Der Workshop bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit eigene Erfahrungen und Beobachtungen in die Diskussion miteinzubringen und in Kleingruppen zu besprechen.  

gggfon: «Als Fachstelle (Gemeinsam gegen Gewalt und Rassismus) sind wir dafür da, diese Erlebnisse und aufgeworfenen Fragen mit den Betroffenen gemeinsam aufzugreifen und aufzuarbeiten. Dabei ist es wichtig, dass sowohl die Zivilgesellschaft wie auch die Behörden von diesen Erlebnissen und Fragen Kenntnis erhalten. So sollen in einem konstruktiven Diskurs Änderungen entwickelt und umgesetzt werden, die ein diskriminierungsfreieres Zusammenleben aller ermöglichen.»

Datum: 13. Juli 2021, 18-21 Uhr

Ort: juraLab, Belchenstrasse 7, Olten, 6min zu Fuss vom Bahnhof Olten

Die Teilnahme ist kostenlos. 

 

Anmeldung Workshop Anti-Rassimus