In Aarau

Im Rahmen des Projekts „Mit Deutsch unterwegs“ vermittelt die Caritas Freiwillige an Personen mit Migrations- und Fluchthintergrund, die ihre Deutschkenntnisse vertiefen möchten und dabei den Fokus auf das gesprochene Wort legen.  Die Freiwilligen nehmen sich zwei- bis viermal im Monat Zeit, um sich mit Flüchtlingen und Migrant*innen zu treffen und ihnen in einer informellen Atmosphäre Deutsch zu lehren. Je nach Interessen können die Treffen mit verschiedenen Aktivitäten im öffentlichen oder privaten Rahmen, wie mit einer Deutschlektion anhand von Lernmitteln, aber auch einem Spaziergang, einem Museumsbesuch, einem gemeinsamen Einkauf mit anschliessendem Kochen oder einem Spielabend verbunden werden. Dadurch lernen Migrantinnen und Migranten ihre Umgebung, aber auch die schweizerische Kultur besser kennen und haben so die Möglichkeit, ein Beziehungsnetz in der Schweiz aufzubauen. Längerfristig bedeutet dies eine bessere soziale und berufliche Integration und mehr Lebensqualität. Die Freiwilligen erhalten ihrerseits Einblick in eine andere Kultur und in den Lebensalltag von Migrantinnen und Migranten in der Schweiz.

Deine Verfügbarkeit: 2-4 Einsätze pro Monat

Ort: Kanton Aargau

Ansprechperson: Irene Krause

Jetzt anmelden!