«Ich komme sehr gerne ins Deutschkaffee»

Das Projekt Deutschkaffee findet seit Herbst 2016 jeden zweiten Mittwochabend in einem gemütlichen Bistro nahe der Schweizer Hauptstadt Bern statt. Es ist offen für alle, die ihr Deutsch verbessern möchten und bietet den youngCaritas-Freiwilligen der Region die Möglichkeit, sich zu engagieren.

Eine Teilnehmerin des Deutschkaffees erzählt:

Mein Name ist Luul Said und ich bin schon seit Anfang beim Deutschkaffee dabei. Nur an einem einzigen Treffen habe ich bisher gefehlt! Ich bin sehr motiviert, Deutsch zu lernen, denn ich bin jetzt Schweizerin und wohne hier. Ich möchte auch anderen helfen, die noch weniger gut Deutsch sprechen als ich, und ich möchte meinen Kindern bei ihren Hausaufgaben helfen können. Es ist dabei auch sehr schön für mich, im Deutschkaffee andere Leute zu treffen, zu diskutieren und Spass zu haben. Denn als Hausfrau ist es sonst schwierig, neue Leute kennen zu lernen. Hier im Deutschkaffee ist das ganz einfach, ich treffe sowohl meine Kolleginnen als auch andere Bewohnerinnen und Bewohner aus Kehrsatz und alle gehen sehr freundlich miteinander um. Den Kindern hier gefällt es auch sehr gut, die Freiwilligen von youngCaritas kochen und basteln mit ihnen zusammen, während wir Erwachsene zusammensitzen und Spiele spielen oder einfach reden.

Ich freue mich schon auf die nächsten Treffen!

VOR 125 Tagen